gmüesabo

gmüesabo

2009 wurde das gmüesabo gegründet Seit 2014 ist es als Genossenschaft organisiert und wird es gemeinsam von Abonnent*innen und Gärtner*innen geleitet. Nach dem Prinzip der Vertragslandwirtschaft verpflichten sich Konsument*innen und Produzent*innen für ein Jahr zur gegenseitigen Unterstützung und Risikoteilung. Die Abonnent*innen bezahlen ihren Beitrag Anfang des Jahres und erhalten dafür einmal wöchentlich einen Korb mit lokalem und saisonalem Biogemüse. Zur direkten Unterstützung des Teams sind sie zudem verpflichtet, ca. zwei Tage im Jahr Mitarbeit zu leisten. Dadurch entsteht eine Beziehung, die von beiden Seiten geschätzt wird und die viel zum gesamten sozialen Netzwerk beiträgt.

Weitere Informationen zum Gmües Abo unter

gmüesabo.ch